Palairos – unsere Glücksbucht…

Die Bucht vor der griechischen Kleinstadt Palairos am Festland entwickelt sich langsam zu unserer Glücksbucht. Nach dem bereits geschilderten Dichtungswechsel im Maschinenraum folgen hier weitere Erfolgserlebnisse…..

Jakob, unser befreundeter Bootsbauer, der auch mit seiner Yacht „ANITA“ in der Bucht liegt, hat mittlerweile einen Lehrgang zur Installation und Wartung von WEBASTO Bootsheizungen absolviert und wir sind sein erster Kunde. Es ist höchste Zeit, das Brennerflies ist total verrußt und als Solches kaum noch erkennbar. Wir entscheiden uns aus Sicherheitsgründen für die große Lösung. Austausch von Wärmeübertrager, Brenner mit Glühstift und Überhitzungssensor, gefühlt bleibt von der alten Dieselheizung nicht mehr viel übrig. Der Test bei 30 Grad Außentemperatur verläuft verständlicherweise kurz aber erfolgreich.

Per Luftfracht erreichen uns hier auch endlich die ersehnten Ersatzteile der Firma MTS aus Hamburg für unseren Watermaker. Susanne kann sich nicht lange zurückhalten. Kurze Zeit später steht sie mit Kopflampe vor unserem „Wunderschrank“ und beginnt ein gebrochenes Eckventil und den defekten Pumpenkopf der  Hochdruckpumpe zu tauschen. Während einer Telefonkonferenz mit Herrn Rohde von MTS, der uns sehr geduldig und kompetent unterstützt, geschieht das langersehnte Wunder. Auf Knopfdruck produzieren wir, mit dem Strom unserer Solaranlage, aus Meerwasser pro Stunde 60 Liter frisches Trinkwasser!

In der nehe gelegenen Marina Lefkas soll es eine sehr gute Fachwerkstatt für Yamaha Außenborder geben. Leihwagen organisiert, mit dem Dingi den Motor zur Pier gefahren, 45 Kilo über den Steg geschleppt – unserer großer 9.9 AB kommt in die „Fachklinik“. Drei Tage warten – dann der deprimierende Anruf, Vergaser und Benzinpumpe müssen getauscht werden. Augen zu und durch, mit neuer Inspektionsplakette holen wir ihn eine Woche später mit Leihwagen wieder ab und können einen weiteren Haken in unserer ToDo Liste setzen.

img_9469.jpg

Insgesamt sind wir drei Wochen in dieser Bucht, eine Zeit, die wir bei aller Arbeit trotzdem genießen. Palairos ist eine kleine Hafenstadt mit vielen Tavernen und Bars, einem langen Sandstrand und einem Dorfplatz, wo sich bei Live-Musik bis spät in die Nacht mehrere Generationen treffen. Abends geht´s meist in die sehr zu empfehlende Taverne „Dionysos“. Sylvia aus Hannover lernte hier im Ort den Griechen Mike kennen. Aus einer Urlaubsliebe wurde eine Familie und so gründeten sie vor rund 30 Jahren ihr Restaurant am Strand. Dabei werden sie seit einigen Jahren von ihren Söhnen unterstützt.

Mit dem Versprechen wiederzukommen, verabschieden wir uns, brechen den nach drei Wochen tief festsitzenden Anker aus und segeln Richtung Süden…

Unter dem Menüpunkt „Videos“ gibt es wieder Neues…

SOLUNA vor Palairos

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s