Ein Jahr SOLUNA – 6 –

Waschmaschinendrama –

Bei all unseren handwerklichen Aktivitäten wächst unser Wäscheberg von Tag zu Tag und so fällt einstimmig der Beschluss unsere Bordwaschmaschine, die im Verkaufsexposé als generalüberholt beschrieben wurde, zu testen. Vollgestopft gehorcht sie prompt und wir atmen auf. Der Hauptwaschgang ist zu Ende, das Abpumpen beginnt und eigentlich kann man sich nach einigen Jahren des Stillstands denken was gleich passiert … und es kommt auch tatsächlich dazu. Zu unserer großen „Freude“ rinnt ein mittlerer Bach am Einbauschrank herunter. Nach der Schockphase beschließen wir spontan – eine neue Maschine ist die einzige Lösung! Zu diesem Zeitpunkt ahnen wir jedoch noch nicht, dass die Umsetzung des Entschlusses sich zu einem Drama entwickeln- und ca. sechs Wochen dauern wird. Den gesamten Krimi zu schildern würde etliche Seiten unseres Bloggs füllen und somit folgt die Kurzfassung:

Nach Modellsuche im Internet, erschwert durch unsere vorgegebenen Einbaumaße, fällt der Entschluss für ein Modell Candy 3.5 kg, die ohnehin unter Fahrtenseglern beliebt und bekannt ist.

Im Media Markt Barcelona wird unsere Entschlusseuphorie jäh beendet als uns eine überraschte, sehr freundliche Spanierin kopfschüttelnd mitteilt, dass eine 3.5 kg Maschine in ganz Spanien nicht zu finden sein wird. Amazon Spanien wird aktiviert, Maschine bestellt, nach langem Warten wird sie tatsächlich vor unserem Bugkorb abgestellt, Transport durch die Lüfte geschieht mit Spinnakerfall und Dirk, durch Luk der Eignerkabine vorsichtig herabgelassen, steht sie nach ca. 2 Wochen originalverpackt vor uns. Was nun beim Auspacken der Maschine folgt ist ein entsetzter Aufschrei von Susanne. Unser neuer Hoffnungsträger ist an tragender Stelle total eingebeult.

Der Bordtransport wird rückabgewickelt und die Verbeulte landet in unserem Berlingo.

Die Reklamation bringt neue Schwierigkeiten zu Tage: Spanisches Amazon in Verbindung mit einem italienischen Lieferanten – klingt kompliziert und so war es dann auch. Diverse Bilder der Maschine werden an die beiden Parteien gesendet und es kommt zu einem nervigen E-Mail Verkehr, der darin endet, wir bekommen das Geld zurück und können schließlich sogar die Maschine behalten, da ein Rücktransport nach Italien unmöglich zu sein scheint. Nun wird exakt die gleiche Maschine in Deutschland bestellt und nach ungeduldigem Warten von einem österreichischen Händler erneut vor unser Schiff geliefert. Kurzzeitig stehen nun 2 Waschmaschinen in unserem „Berlingo–Lager“. Unsere internationale Schiffsnachbarschaft staunt dann nicht schlecht, als wir in eintägiger Kleinarbeit unsere Verbeulte an der Pier in alle Einzelteile zerlegen und beginnen sie in Zippertüten zu verpacken. Als Entschädigung für den Ärger schaffen wir uns somit ein komplettes Ersatzteillager und bilden uns gegenseitig zum Waschmaschinenmonteur aus.

Der Einbau der neuen Candy gestaltet sich nun besonders schwer, sie passt nicht durch die massive Türzarge im Bad einer Hallberg Rassy. Zähneknirschend geben wir auf und auch die nagelneue Maschine wird in der Eignerkammer zerlegt. Wir malen uns dabei aus, zerlegen geht relativ einfach (da haben wir ja schon Übung), was aber, wenn es uns nicht gelingen sollte sie in der Enge des Eignerbades wieder zusammenzubauen? Es kommt sogar noch schlimmer. Es wird uns trotz aller genauen Außenmaße zunehmend klar, dass wir tischlerisch den gesamten Schrank umbauen müssen. Nach mehreren Tagen… messen, bauen, flexen, installieren, sägen und fluchen, ist der große Tag gekommen.

Nervös drücken wir das erste Mal bei unserem neuen Bordliebling die Start Taste …. Es plätschert, Wasser füllt den Innenraum, wir streiten uns um die Logenplätze vor dem Sichtfenster, die Maschine dreht sich und … nein, kein einziger Tropfen rinnt heraus, das Wunder ist geschehen – wir haben eine nagelneue funktionierende Waschmaschine an Bord.

IMG_5961

Das Aufhängen der ersten eigenen Wäsche an Deck entwickelt sich zum Triumphzug, der „Waschsalon“ SOLUNA ist eröffnet!!!

IMG_7924

3 Antworten auf “Ein Jahr SOLUNA – 6 –”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s